TeamViewer Investor Relations

Aktienrückkauf

 

Am 2. Februar 2022 hat der Vorstand der TeamViewer AG ein Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von bis zu 300 Millionen Euro beschlossen.

Die TeamViewer AG hat die Bedingungen des Programms vor Beginn am 3. Februar 2022 nach Art. 5 Abs. 1 lit. a) der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und Art. 2 Abs. 1 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 bekanntgegeben und eine Änderung hierzu am 3. August 2022 bekanntgegeben.

Das Aktienrückkaufprogramm wurde am 26. September 2022 abgeschlossen. Im Zeitraum vom 3. Februar 2022 bis einschließlich 26. September 2022 wurde eine Anzahl von 24.093.675 Aktien im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms der TeamViewer AG erworben. Dies entspricht ca. 12,9% des Grundkapitals der Gesellschaft (berechnet auf der aktuellen Grundkapitalziffer von EUR 186.515.856,00). Die Gesellschaft hat 14.555.075 der unter dem Aktienrückkaufprogramm vor dem 17. Mai 2022 erworbenen eigenen Aktien mit Wirkung zum 13. Juni 2022 unter entsprechender Herabsetzung des Grundkapitals von zuvor EUR 201.070.930,00 auf EUR 186.515.856,00 eingezogen. Mit Abschluss des Programms hält die Gesellschaft somit 9.538.600 eigene Aktien, was 5,11% der im Umlauf befindlichen Aktien entspricht.

Weitere Details finden sich in der Abschlussmeldung vom 27. September 2022.

 

Ad-hoc-Mitteilung

 

Die Ad-hoc-Mitteilung vom 2. Februar 2022 zum Aktienrückkauf finden Sie hier:

 


Bekanntmachung von Informationen

 

Die Bekanntmachung vom 3. Februar 2022 von Informationen vor Beginn des Handels im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms finden Sie hier:

 


Die Bekanntmachung vom 3. August 2022 über die Änderung des Aktienrückkaufprogramms finden Sie hier:

 


Die Bekanntmachung vom 27. September 2022 über den Abschluss des Aktienrückkaufprogramms finden Sie hier:

 


Transaktionen

 

Die Geschäfte in detaillierter Form finden Sie hier:

 




































 

Wöchentliche Bekanntmachungen

 

Die Bekanntmachungen nach Art. 5 Abs. 1 lit. b) und Abs. 3 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 in Verbindung mit Art. 2 Abs. 2 und Abs. 3 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 finden Sie hier: