TeamViewer Investor Relations

Aktienrückkauf

 

Am 2. Februar 2022 hat der Vorstand der TeamViewer AG ein Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von bis zu 300 Millionen Euro oder einer Obergrenze von 20 Millionen Aktien beschlossen, was knapp 10% aller sich zu diesem Zeitpunkt im Umlauf befindlichen Aktien entspricht. Der Rückkauf erfolgt im Einklang mit der auf der außerordentlichen Hauptversammlung vom 3. September 2019 erteilten Ermächtigung.

Die TeamViewer AG hat die Bedingungen des Programms vor Beginn am 3. Februar 2022 nach Art. 5 Abs. 1 lit. a) der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und Art. 2 Abs. 1 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 bekanntgegeben.

Das Programm soll innerhalb des Geschäftsjahres 2022 abgeschlossen werden. Die zurückgekauften Aktien sollen größtenteils eingezogen und das Grundkapital des Unternehmens entsprechend reduziert werden.

 

Ad-hoc-Mitteilung

 

Die Ad-hoc-Mitteilung vom 2. Februar 2022 zum Aktienrückkauf finden Sie hier:

 


Bekanntmachung von Informationen

 

Die Bekanntmachung vom 3. Februar 2022 von Informationen vor Beginn des Handels im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms finden Sie hier:

 


Transaktionen

 

Die Geschäfte in detaillierter Form finden Sie hier:

 
















 

Wöchentliche Bekanntmachungen

 

Die Bekanntmachungen nach Art. 5 Abs. 1 lit. b) und Abs. 3 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 in Verbindung mit Art. 2 Abs. 2 und Abs. 3 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 finden Sie hier: