TeamViewer Investor Relations

TeamViewer AG veröffentlicht Finanzupdate; Billings über 2019 Prognose

DGAP-News: TeamViewer AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung
13.01.2020 / 12:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

TeamViewer AG veröffentlicht Finanzupdate; Billings über 2019 Prognose

 

- Q4 2019: Billings um 35% gesteigert auf EUR 101,4 Mio.

- FY 2019: Billings um 41% gesteigert auf EUR 324,9 Mio.

- Anhaltendes Wachstum der Abonnentenzahl auf mehr als 467.000 zum Jahresende
 

Göppingen, 13. Januar 2020 - Die TeamViewer AG hat nach vorläufigen Zahlen auch im vierten Quartal 2019 ihren Wachstumskurs fortgesetzt. Die Billings sind im vierten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 35% auf EUR 101,4 Mio. gestiegen (Q4 2018: EUR 75,3 Mio.). Im Gesamtjahr 2019 erhöhten sich die Billings um 41% gegenüber dem Vorjahr auf EUR 324,9 Mio. (GJ 2018: EUR 229,8 Mio.) und lagen damit über der Prognose für 2019 am oberen Ende einer Spanne zwischen EUR 315 und 320 Mio.

Regional betrachtet setzte AMS (Nord- und Südamerika) im vierten Quartal 2019 das starke Wachstum mit einer Steigerung der Billings um 56% auf EUR 32,9 Mio. (Q4 2018: EUR 21,1 Mio.) fort, gefolgt von APAC (Asien-Pazifik) mit 40% auf EUR 9,9 Mio. (Q4 2018: EUR 7,1 Mio.) und EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) mit 24% auf EUR 58,6 Mio. (Q4 2018: EUR 47,1 Mio.). Im Gesamtjahr stiegen die Billings in AMS um 59% auf EUR 109,8 Mio. (GJ 2018: EUR 69,2 Mio.), gefolgt von EMEA mit 34% auf EUR 174,0 Mio. (GJ 2018: EUR 129,5 Mio.) und APAC mit 32% auf EUR 41,2 Mio. (GJ 2018: EUR 31 Mio.).

Das Wachstum der Billings resultiert aus dem anhaltenden Zuwachs zahlender Abonnenten auf 467.000 zum Jahresende (GJ 2018: 271.000). TeamViewers Enterprise-Angebot entwickelt sich sehr erfolgreich und zählt zum Jahresende 698 Abonnenten (Q4 2018: 419) mit einem Auftragswert (Annual Contract Value; ACV) von mehr als EUR 10.000 pro Jahr, was einer Steigerung von 67% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

TeamViewer wird das Jahresergebnis 2019 (ungeprüft) am 10. Februar 2020 veröffentlichen und erwartet ein Cash EBITDA innerhalb der zuvor veröffentlichten Prognose.

Stefan Gaiser, CFO von TeamViewer, sagt: "Die erzielten Billings unterstreichen die erfolgreiche Implementierung unserer strategischen Wachstumsinitiativen. Wir setzen unser nachhaltiges und profitables Wachstum fort. Die Aufnahme der TeamViewer-Aktie in den MDax und TecDax bestätigt uns auf diesem Kurs."

###

 

Über TeamViewer
Als ein weltweit führender Anbieter von Remote-Konnektivitätslösungen ermöglicht TeamViewer es Anwendern, sich überall und jederzeit mit Endgeräten aller Art zu verbinden. Das Unternehmen bietet sichere Fernzugriffs-, Support-, Kontroll- und Kollaborationsfunktionen und unterstützt Organisationen jeder Größe dabei, ihr volles digitales Potenzial zu nutzen. TeamViewer wurde bereits auf mehr als zwei Milliarden Geräten aktiviert und bis zu 45 Millionen Geräte sind zeitgleich online. Das 2005 in Göppingen gegründete Unternehmen beschäftigt rund 800 Mitarbeiter in Niederlassungen in Europa, den USA und im asiatisch-pazifischen Raum. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter TeamViewer.com. Folgen Sie TeamViewer auch auf Social Media.

Pressekontakt TeamViewer
Martina Dier

Director, Communications
Tel.: +49 (0)7161 60692 410
E-Mail : [email protected]
Investor-Relations-Kontakt TeamViewer
Carsten Keller

Head of Investor Relations and Capital Markets
Tel.: +49 (0)151 1941 7780
E-Mail: [email protected]
 

 

WICHTIGER HINWEIS

Bestimmte Aussagen in dieser Meldung können zukunftsgerichtete Aussagen darstellen. Diese Aussagen, einschließlich der hierin enthaltenen Finanzzahlen, sind vorläufig, nicht testiert und basieren auf Annahmen, die zu dem Zeitpunkt, an dem sie getroffen wurden, für angemessen erachtet werden, und unterliegen wesentlichen Risiken und Unsicherheiten, einschließlich derjenigen Risiken und Unsicherheiten, die in den Offenlegungen von TeamViewer beschrieben sind. Sie sollten sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen als Vorhersagen von künftigen Ereignissen verlassen und wir verpflichten uns nicht, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten. Unsere tatsächlichen Ergebnisse können von den in diesen Mitteilungen enthaltenen vorläufigen Zahlen und anderen zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund mehrerer Faktoren wesentlich und nachteilig abweichen.

Alternative Leistungskennzahlen

Dieses Dokument enthält bestimmte alternative Leistungskennzahlen (Alternative Performance Measures bzw. APMs) wie Billings, EBITDA und Cash-EBITDA, die nicht nach IFRS, HGB oder anderen allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen erforderlich sind oder dargestellt werden. TeamViewer stellt APMs dar, da diese Kennzahlen vom Management für die Überwachung, Beurteilung und Steuerung der Geschäftsentwicklung verwendet werden und das Management der Auffassung ist, dass diese Kennzahlen ein tiefergehendes Verständnis über die zugrunde liegenden Ergebnisse von TeamViewer und die damit verbundenen Trends vermitteln. Die Definitionen dieser APMs sind möglicherweise nicht mit anderen ähnlich benannten Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar und haben Einschränkungen als Analyseinstrumente und sollten daher nicht isoliert oder als Ersatz für die Analyse der Betriebsergebnisse von TeamViewer betrachtet werden, wie sie nach IFRS oder HGB berichtet werden. APMs wie Billings, EBITDA und Cash-EBITDA stellen keine Kennzahlen für die Ertragslage oder die Liquidität von TeamViewer nach IFRS oder HGB dar und sollten nicht als Alternativen für das Periodenergebnis oder andere Leistungskennzahlen herangezogen werden, die gemäß IFRS, HGB oder anderen allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen ermittelt werden, oder als Alternativen zum Cashflow aus operativer Geschäftstätigkeit, Investitionstätigkeit oder Finanzierungstätigkeit.

TeamViewer hat die nachstehenden APMs jeweils wie folgt definiert:

"Billings" sind die Umsatzerlöse, die um die erfolgswirksame Veränderung der abgegrenzten Umsatzerlöse angepasst wurden;

"EBITDA" bezeichnet den operativen (Verlust)/Gewinn vor planmäßigen Abschreibungen;

"Cash-EBITDA" bezeichnet das um bestimmte einmalige Posten und um die erfolgswirksame Veränderung der abgegrenzten Umsatzerlöse bereinigte EBITDA.



13.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this