TeamViewer Investor Relations

Unsere Corporate Governance steht für eine verantwortungsbewusste und transparente Unternehmensführung und Aufsicht, die auf eine nachhaltige und langfristige Wertschöpfung ausgerichtet ist. Dazu gehören unsere Werte, Richtlinien und Unternehmensgrundsätze sowie die internen und externen Kontroll- und Überwachungsmechanismen. Vorstand und Aufsichtsrat legen großen Wert auf eine gute Corporate Governance, um das Vertrauen unserer Investoren, Kunden, Geschäftspartner, Mitarbeiter und der Öffentlichkeit in TeamViewer kontinuierlich zu fördern.

 

Erklärung zur Unternehmensführung mit Corporate Governance Bericht

Die Erklärung zur Unternehmensführung gemäß § 289f HGB einschließlich des Corporate-Governance-Berichts der TeamViewer AG ist nachfolgend verfügbar:




Entsprechenserklärung nach § 161 AktG

Gemäß §161 Aktiengesetz veröffentlicht die TeamViewer AG jährlich eine Erklärung, in der ausführlich über die Umsetzung der Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex bericht wird:




Satzung

Die Satzung der TeamViewer AG vom 03. September 2019 finden Sie untenstehend:




Geschäftsordnung für den Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat der TeamViewer AG hat sich mit Beschluss vom 19. August 2019 gemäß § 11 Abs. 1 der Satzung der Gesellschaft die folgende Geschäftsordnung gegeben:




Code of Conduct

Unser Code of Conduct (Verhaltenskodex) dient uns als Wegweiser und ermöglicht es uns, gute Urteile zu fällen. Er beschreibt, wozu wir uns täglich verpflichten, damit wir die von uns erwarteten hohen Standards erfüllen können:




Achtung der Menschenrechte

TeamViewer achtet internationale Standards zum Schutz der Menschrechte und bekennt sich im Rahmen seines Einflussbereiches zu deren Einhaltung. In den Regelungen des Code of Conduct finden sich die wesentlichen Bestandteile


Es wird streng darauf geachtet, die international legitimierten Handelssanktionen gegen Länder, Firmen oder Einzelpersonen, die die Menschenrechte missachten, einzuhalten und eine Geschäftsbeziehung mit diesen Personen bzw. Unternehmen auszuschließen.

 

Weitere Richtlinien zur Stärkung der ethischen Geschäftspraktiken von TeamViewer

  • Anti-Korruptions- und Bestechungsrichtlinie
    Bei TeamViewer ist jede Form von Korruption verboten. Dies gilt für alle geschäftlichen Zwecke wie die Anbahnung oder Aufrechterhaltung von Geschäftsbeziehungen
  • Anti-Geldwäscherichtlinie
    TeamViewer setzt sich dafür ein, den Kampf gegen Geldwäsche zu unterstützen und jede Form der Terrorismusfinanzierung zu verbieten
  • Kartellrecht und faire Wettbewerbsrichtlinie
    Wirtschaft und Wettbewerb sollten immer zum Nutzen des Verbrauchers sein. TeamViewer verpflichtet sich zu einem energischen, aber fairen Wettbewerb, indem alle geltenden Wettbewerbs- und Kartellgesetze eingehalten werden. Wir erwarten das Gleiche von unseren Wettbewerbern
  • Handelskontrollen und Sanktionsrichtlinie
    Als weltweit operierendes Unternehmen unterliegt TeamViewer einer Vielzahl unterschiedlicher Gesetze und Standards, darunter Wirtschaftssanktionen und Exportkontrollgesetze (Handelskontrollen)

Der Zugang ist über [email protected] zu beantragen.